shutterstock_1147242374_edited.jpg

DA BEIM STERBEN

EINFACH DA SEIN

Auf Mitinitiative der Spitalschwestern-Gemeinschaft entstand 1997 die Luzerner Vereinigung zur Begleitung Schwerkranker «Da beim Sterben».

–––––––––––––––

Freiwillige Personen begleiten schwerkranke und sterbende Menschen in ihrer letzten Lebensphase. Sie unterstützen und entlasten die Angehörigen. Im Zentrum stehen die Wünsche und Bedürfnisse der Betroffenen, ihnen wird mit Wohlwollen und Achtsamkeit begegnet. Die Sterbenden werden auf ihrem Weg einfühlsam begleitet, so wird ein Sterben in Würde möglich.

«Schwerkranke und sterbende Menschen haben das Recht, in ihrer ganzen Persönlichkeit, ihrer Lebenserfahrung und ihren Entwicklungsmöglichkeiten angenommen zu sein.» 
Leitbild Verein «Da beim Sterben»

 

Erbracht wird diese kostenlose Dienstleistung von ehrenamtlich tätigen Frauen und Männern. Die Begleitpersonen nehmen an regelmässigen Weiterbildungen teil.

Ueber%20uns_edited.jpg

«Nehmet gastlich auf Jesus Christus in der Gestalt des Armen und Bedürftigen und im Zeichen des eucharistischen Brotes.»

ÜBER UNS

–––––––––––––––

Seit 1830 wirkt die Spitalschwestern-Gemeinschaft in Luzern und setzt sich bis heute für bedürftige, kranke und alte Menschen ein. 

UNSER ENGAGEMENT

–––––––––––––––

In der  Verantwortung der Spitalschwestern steht bis heute das Luzerner Alters- und Pflegeheim Elisabethenheim Luzern.

AKTUELLES

–––––––––––––––

Wir laden Sie das ganze Jahr durch ein zum Meditativen Gebet, zu einer persönlichen Begleitung, zu Einzelexerzitien und zu Ignatianischen Exerzitien. 

SPITALSCHWESTERN-GEMEINSCHAFT VON LUZERN

mit Ursprung in Beaune

KONTAKT

Brambergstrasse 4a

6004 Luzern 

 T 041 560 74 74

info@spitalschwestern.ch

© 2020 Spitalschwestern-Gemeinschaft von Luzern