shutterstock_173604473_edited.jpg

FREIWILLIGENARBEIT

DEN MENSCHEN NAHE SEIN

Die Schwestern sollen ihren Dienst nach der Urregel als Minnedienst verstehen, als Kunst, den Menschen nahe zu sein.

–––––––––––––––

Heute noch leisten die Schwestern vielfältige, freiwillige Dienste. Dazu gehören Krankenbesuche, die geistliche Begleitung, die Unterstützung von Angehörigen, Lektoren- und Kommuniondienste und die Mitarbeit in der Pfarrei. Besonders am Herzen liegen der Gemeinschaft das fürbittende Gebet und die Sorge für die Museggkapelle im Brambergquartier.

FÜR EINANDER UND ANDERE MENSCHEN

–––––––––––––––

«Durch Menschen wird die Zuwendung Gottes erfahrbar. Sie bewirkt Heilung und Verwandlung.»

Spiritualität der Spitalschwestern

ÜBER UNS

–––––––––––––––

Seit 1830 wirkt die Spitalschwestern-Gemeinschaft in Luzern und setzt sich bis heute für bedürftige, kranke und alte Menschen ein. 

UNSER ENGAGEMENT

–––––––––––––––

In der  Verantwortung der Spitalschwestern steht bis heute das Luzerner Alters- und Pflegeheim Elisabethenheim Luzern.

AKTUELLES

–––––––––––––––

Wir laden Sie das ganze Jahr durch ein zum Meditativen Gebet, zu einer persönlichen Begleitung, zu Einzelexerzitien und zu Ignatianischen Exerzitien.