def1269206968-huge%20(1)_edited.jpg

SPIRITUALITÄT

QUELLE UNSERER GEMEINSCHAFT

Unsere Spiritualität liegt in den Quellen des Hôtel Dieu in Beaune, unserem Ursprungsort. Für Arme, Kranke und Betagte war das Hôtel Dieu Lebensraum und Kirche.
–––––––––––––––

Der Armen- und Krankendienst, der die Lebensform unserer Gemeinschaft begründete, liegt uns bis heute am Herzen. Das grösste Vermächtnis für uns ist die Ehrfurcht und Würde vor jedem Menschen und die Haltung des Respekts. Diese gründet in der Barmherzigkeit Gottes, die uns in Jesus Christus gegeben ist.

 

Selber alt geworden, gehen wir gemeinsam mit Benachteiligten ein Stück Weg: mit Betagten und Bedürftigen im Elisabethenheim, in der Pflege, in der Begleitung von sinnsuchenden Menschen, in der Pfarrei, im Begegnungsort Stutzegg und in der Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden. Unsere Betreuung basiert auf Achtung vor jedem Menschen, gleich welchen Alters, welchen Status und welcher Religion.

Ueber%20uns_edited.jpg

«Nehmet gastlich auf Jesus Christus in der Gestalt des Armen und Bedürftigen und im Zeichen des eucharistischen Brotes.»

ÜBER UNS

–––––––––––––––

Seit 1830 wirkt die Spitalschwestern-Gemeinschaft in Luzern und setzt sich bis heute für bedürftige, kranke und alte Menschen ein. 

UNSER ENGAGEMENT

–––––––––––––––

In der  Verantwortung der Spitalschwestern steht bis heute das Luzerner Alters- und Pflegeheim Elisabethenheim Luzern.

AKTUELLES

–––––––––––––––

Wir laden Sie das ganze Jahr durch ein zum Meditativen Gebet, zu einer persönlichen Begleitung, zu Einzelexerzitien und zu Ignatianischen Exerzitien.